A A A
       
0

10 China: Shopping und Styling!

Published March 4th, 2012

Hallo!
Heute habe ich einmal so einen richtig untypischen Tag für mich verbracht.
1.) ich war heute gleich 2mal chinesisch essen!! (erhöhte zwar die Chancen auf Erfolg, war auch echt nicht schlecht, absolute Begeisterung hat sich jedoch nach wie vor ganz gut versteckt.



2.) Ich war shoppen. -Leute die mich kennen wissen, dass ich zwar ganz gerne schöne Sachen zuhause habe, das Einkaufen an sich jedoch nicht als mein feinstes Hobby gilt.



3.) Ich war beim Friseur. -Ja das wurde leider wirklich Zeit. Auch hier ist es so dass dies definitiv NICHT zu meinen Favorites gehört. Ich geh ja lieber zum Zahnarzt, als das mich irgendjemand so am Kopf krault. Wobei ich das ein wenig revidieren muss, da ich sogar diese, ach so unangenehme, ja geradezu Gänsehaut hervorrufende Aktion, von meiner Berni durchaus als angenehm empfinde. -Was gefällt mir eigentlich nicht an ihr ist wohl die berechtigte aber von mir nicht zu beantwortende Frage. :-)



Alles zusammen also ein durchaus ereignisreicher Tag.

5

Sanlitun

Hier findet man wirklich ein sehr cool designtes Einkaufscenter wie ich finde. s ist definitiv alles (vor allem westliches) vorhanden, wenngleich sich die Preise aber auch definitiv auf unserem Niveau befinden. Also Schnäppchen sucht man hier vollkommnen vergebens.

5

...

Besonders dieser wirklich coole Adidas Shop hat es zumindest mal optisch wirklich in sich wie ich finde.

5

ENDLICH

Hier findet man auch allerlei westliche Restaurants. Wirklich ZU SCHADE gerade zuvor sich den Magen bereist mit Reis & CO gefüllt zu haben. Über die Qualität diese Lokales kann ich also leider NOCH nichts berichten, die Preise lassen jedoch auf exklusiveres "hoffen".

5

Apple

Also der über gut 2 Stockwerke gehende Apple Store ist hier wirklich extrem voll gefüllt!. Da liegen alleine gut 30 Ipads mal auf den ersten 2 Tischen die jedoch leider völlig mit mir unlesbaren Schriftzeichen auf Display mich weniger zum spielen einladen konnten.

5

relativ moedern...

sind auch einige gerade im Bau befundenen Gebäude rund um die Shopping-Mall. Sieht wirklich sehr hübsch aus.
Gleich daneben übrigens wieder ein Laden der trotz (ich bin mir sicher ;-) ) ausschließlicher Originalware, doch erstaunlich die Preise auf ca. 1/20 fallen lässt.
Selbstverständlich habe ich als anständiger und Misstrauischer Mensch dort nichts gekauft.

5

Aufregende Sache

Danach habe ich beschlossen (nach einigen nur teilweise dezenten Hinweisen meiner Studienkollegen) das es wohl zeit wird mir meine Haare schneiden zu lassen.
Also auf ins Gefecht. Es gibt hier ja wirklich sehr sehr viele Hair-dresser Schuppen, ich habe mich da einmal darauf verlassen dass in der Nähe der Uni wohl die Wahrscheinlichkeit eines, der englischen Sprache mächtigen, Künstlers am größten sein würde.
-Weit gefehlt. :-)
Ein doch recht großer Laden und ca. 25 angestellt (wovon es hier eher in richtung Fließband mit genauer Arbeitsteilung hinausläuft) hat es leider nicht geschafft mich zu verstehen. Wie gut dass eine nette chinesische Kundin gab, die sich erbarmt hat und meine Ängste übersetzt hat als die Dame mit dem Glatzenrasierer auf mich los gehen wollte.
Zuvor jedoch eine wirklich sehr professionelle Haarwäsche von jenem Mann mit Mundschutz oben.

5

Schritt 2

Ein anderer Chinesin (selbstverständlich ebenfalls mit Mundschutz) führte mich zu meinem Platz (wo ich etwas lang warten musste, meinem lieben Studienkollegen und mir jedoch alsbald eine chinesische Köstlichkeit serviert wurde:
HEISSES WASSER mit....
-richtig, nichts. Das ist hier anscheinend wirklich so etwas spezielles!
Auch in den Restaurants bekommt man diese Herrlichkeit eines Brechmittels mit Wonne geliefert. Wohl weil es die Bakterien absterben lassen soll erhitzt, macht es jedoch meiner Ansicht nach eher wenig Sinn, da ich es einfach nicht schaffe dies in vernünftigen Mengen zu trinken.

5

stets unter Beobachtung

Vielen lieben Dank für die moralische Unterstützung (wenngleich doch auch eher vermehrt weniger aufbauende, dafür umso amüsantere, Kommentare den Besuch geprägt haben. :-)

4

Auch hier sind Friseure so herrlich gestylt.

5

Misstrauisch

Also richtig entspannen konnte ich mich wohl nicht.-Zu roß die Angst der sprachigen Barriere, als auch der Frisuren der lieben Chinesen in dem Laden.
Muss aber sagen dass ich es mir schlimmer erwartet habe. Vor allem deswegen da ich ihnen (was hier anscheinend üblich ist) kein Foto mit Wunschfrisur selbst mitgebracht habe.

Wie die fertige Haarpracht aussieht "traue" ich mich jedoch nicht zu zeigen. (ist eh ganz gut geworden), ist dann aber natürlich in den kommenden Bildern zu bewundern. ;-)

Login or sign up to comment.