Ihr wisst nichts von der Zeit,
wisst nur, dass irgendwo im Weiten ein Krieg geschlagen wird,
und zimmert Holz zu Schwert und Schild und Speer
und kämpft im Garten selig euer Spiel,
schlagt Zelte auf,
tragt Binden mit dem roten Kreuz.
Und hat mein liebster Wunsch für euch Gewalt,
so bleibt der Krieg
für euch nur dunkle Sage allezeit,
so steht ihr nie im Feld
und tötet nie
und fliehet nie aus brandzerstörtem Haus.
Dennoch sollt ihr einst Krieger sein
und sollt einst wissen, dass durch euer Blut
Vergangenheit und Ahnenerbe
und fernste Zukunft rollt,
und dass für jedes Haar auf eurem Haupte
ein Kampf, ein Weh, ein Tod gelitten ward.
Und wissen sollt ihr, dass der Edle
in seiner Seele immer Krieger ist,
auch der nie Waffen trug,
dass jeden Tag ein Feind,
dass jeden Tag ein Kampf und Schicksal wartet.
Vergesst es nicht!
Gedenkt des Bluts, der Schlachten, der Zerstörung,
auf denen eure Zukunft ruht,
und wie auf Tod und Opfer vieler
das kleinste Glück sich baut!

Hermann Hesse ca.1914

http://www.ajum.de/html/j-j/pdf/0305_wk1.pdf

Discover more inspiring photos like this one.

Download the FREE 500px app Open in app