Du, mein Ort der vielen Gesichter!
Die Reise zu Dir, ich habe sie angetreten.
Mein Wagnis war es Dir in Dein Gesicht zu schauen.
Tosende Wogen sie schaukelten uns hin und her.
Die Rauheit Deiner Lungen - Dein Atem schmeckt so salzig.
So viele Seelen hast Du geraubt, hast ihre Leben entrissen.
Gar glückliche Gesichter starren auf scheinbare Unendlichkeit.
Fest halten wir unsere Hand,
erblicken Dein Gesicht.
So stark hälst Du meine Hand.
Sie liegt so fest in Deiner.
Gemeinsam blicken wir auf Dich
und sehen doch nur uns.
Gewalten der Gefühle.
Unkontrollierbar spricht Deine Sprache.
Manchmal verstehen wir Dich nicht.
Doch die Magie Deiner Mächtigkeit
sie fordert unsere Lebendigkeit.
Wir zehren nach Dir, nach uns
mit Haut und Haar!

(nifri)

Discover more inspiring photos like this one.

Download the FREE 500px app Open in app