Lebe ungeniert,

Sichtbar aus dem Nichts
glüht der allerkleinste Traum,
verpackt in schillerndsten Farben
wartet er auf seinen Gang.
Träume in magischer Verwandlung,
sie schweben durch dunkelste Tiefen
ihrer eigenen Welten.
Du stehst vor dem längsten Weg
Dein Blick, so haftend, innehaltend...
Stille Tränen rollten über Deine Wangen!
Stille Tränen geflossen mit größtem Stolz,
hinab in die unvergessenen Welten
aus Mauern von Stahl und Stein.

Schließe die Augen,
so fest und schwebe,
ergreife die wandernden Träume!
Erlebnis von betörender Musik!
Schlägt Dein Herz,
so spüre den Rhythmus!
Lebe doch endlich ungeniert!

Unsichtbar aus dem Jetzt
steigt fiebrige Lust mächtig empor,
schwebt verirrt noch ohne Halt.
Träume in williger Ummantelung,
sie wandern am Steg der Leidenschaft
Deiner eigenen Gedanken.
Stehst Du vor der längsten Zeit
Deiner größten Reise, so fern, so weit!
Stille Tränen malten Spuren in Dein Gesicht
Stille Tränen getragen von Stolz
hinab in die unvergessenen Welten
von Mauern aus Stahl und Stein.

Schließ´ die Gedanken,
zahlreich und so stark
sind sie vertreten,
fühle ihre Bewegung!
Es schlägt Dein Puls,
spüre den Rhythmus!
Lebe doch endlich ungeniert!

Lebe frei!
Lebe endlich ungeniert!

(nifri)

Discover more inspiring photos like this one.

Download the FREE 500px app Open in app