Take 15% off Plus & Awesome accounts and launch your photography to new heights. Upgrade now

dani fritschi

Das Fotografieren gleicht Dani Fritschi einem Entschleunigen, einem meditativen Prozess. Es bedeutet einen bewussten temporären Ausstieg aus dem hektischen Alltag. Vielleicht liegt etwa auch hierin einer der Gründe, weshalb er einen "Rückschritt" zur langsamen analogen Mittelformatfotografie beschritt. Der langsame Prozess des Ergründens und Erfahrens der meist menschenleeren Landschaft, legt den Grundstein zu einer zeitintensiven Arbeit für jedes Bild.
Die Landschaften, die er sich aussucht oder die ihn aussuchen, haben jeweils einen markanten Charakter. Er versucht, das Prägende der Landschaft zu analysieren und in einer Serie oder allenfalls in einem einzelnen Bild zu fassen. Dies zu erreichen ist das Schwierigste und für Fritschi reizvollste an der Landschaftsfotografie.
Die Präzision bei der Wahl und Komposition des Bildes verfolgt er über die Belichtung, die Filmentwicklung, den Scan und schlussendlich den Druck. Er weiss bei der Aufnahme, wie das fertige Bild wirken muss und verfolgt dieses Ziel in jedem einzelnen Arbeitsschritt sehr akribisch.
Das Arbeiten in thematischen Serien und Gesamtideen gibt Fritschi einen Leitfaden, ein Thema zu verfolgen und eine Idee als Gesamtes zu sehen. Am Schluss einer Serie eine klare Stringenz zu erkennen erfüllt und motiviert.
Fritschis Bilder sind menschenleer aber nicht frei von menschlichen Spuren, reduziert, grafisch und manchmal leicht melancholisch wie das Leben.

  • 204 Affection
  • 3,690 Photo Views
  • 36 Followers
  • 2 Following
  • uster, zurich, switzerland