Save 15% on Awesome and Plus accounts now! Upgrade now
A A A
     
0

08 China: "Essen" #1

Published February 27th, 2012

Ja kommen wir zu den ernsten Dingen des Lebens: Dem Essen! ;-)
Also jeder der ich kennt weiss wohl: Hier hört der Spass auf! Und in weiser Voraussicht habe ich den Titel ja auch gleich einmal nummeriert angeführt. Da wird wohl, so denke ich noch einiges kommen.
Ich gebe ja zu ich bin durch die Kochkünste meiner lieben Mutter, meinen bisherigen Freundinnen und auch den herrlichen kulinarischen Professionisten in unserem herrlichen Land (seien es die überragenden "Künstler" im Burgenland oder die Meister Windisch, Clocktower & Co im Raum Graz.) stark verwöhnt. Geb ich gern und offen zu.
Auch bin ich jemand der der asiatischen Küche generell nicht mit allzu großer Begeisterung entgegenblickt. Da jedoch alle so geschwärmt haben "in China schmeckt es ja GANZ ANDERS und VIEL BESSER als bei den asiatischen Köchen in Europa" war ich natürlich gespannt. Wenngleich ich wohl auch zugegebene maßen von Natur aus kritisch bin. :-)
Also versuchen wir das ganze einmal so objektiv als möglich zu betrachten. Mein Ziel wird auf jeden Fall sein: GEKOSTET WIRD ALLES (ganz habe ich es noch nicht geschafft)

663b89d8b4136b5babe43450cd1f678d

#1

Das war wirklich ok. Oder nennen wir es beim Namen:
马马虎虎 = mama-huhu; was soviel bedeutet wie "es geht so".
Nein wirklich, ich muß sagen würzig und echt ganz gut. Die Penetranz der Soßen hat sich durchaus in grenzen gehalten und bis auf die Tatsache dass rechts oben das Fleisch an den Knochen trotz mühseligem suchen wohl mit den "Flachsen" vertauscht wurde und man nur an der Farbe erkenne konnte welches Getränk man hatte, war das wirklich ok.

1e4323f8506c51d0ea9548eb696aebf3

#2 Baozi 包子

Diese Speise um nur wenige Euro hat den großen Vorteil dass sie einem fast nicht "nicht schmecken" kann, da sie so derart langweilig ist. Gefüllte Dampfnudel mit "prinzipiell eh allem".
Wie ein Germknödel aber eben mit Gemüse, Fleisch, Garnelen,... Sieht etwas langweilig aus, ist es aber auch. Ich denke ein ideales Frauengericht (nein sexistisch bin ich denk ich nicht wirklich). Aber es ist eher leicht und nicht zu fett. Sieht nett aus (mit viel Fantasie wie Handtäschelchen) und sind einfach putzig.
Fazit: Kostet nix, bringt nix, schadet nix!

F8e47fa7a5d3aeffc8dcf14130c3c28f

#3

Da muß ich jetzt wirklich ganz offen sagen:
Sehr sehr lecker!!
Das sind verschiedenste Fruchtspieße die in heißen flüssigen Zucker getaucht werden. Diese Karamellhülle (mir am liebsten um Erdbeeren), ist wirklich super knackig und sehr sehr gut. Erinnert vom Grundkonzept der Karamellglasur ETWAS an die wirklich herausragende Torte meiner lieben Tante Gerda. -Einfach einmal unter Doboschtorte (hoffentlich richtig geschrieben) googeln und man weiß was ich meine.
Sehr empfehlenswert!

66bd469a6aa623db6cd5c36eb45e8bc1

#4 Meeresgetier

Also jegliche Krabben und Garnelen werden am Strassenrand vorzugsweise frittiert genossen. Leider auch mit Schale. Die sind soweit aber ganz lecker. Einzig für die großen Krabben waren mir, die von meinen lieben Eltern teuer regulierten, Zähne dann doch (noch) etwas zu schade. Aber durchaus bekömmlich.

  • February 20th, 2012
  • Canon PowerShot S100V
  • 5.2mm / f/2 / 1/250 sec
4b944ae0aab614dfbf559f3b72f82ae0

#5 was auch immer

Also bislang war ich noch etwas zu feig (genieße noch das Gefühl keinerlei Magenverstimmungen gehabt zu haben) diese verschiedensten Skorpion, Käfer, Maden und sonstigen Krabbler zu verkosten. Ich verspreche aber mein bestes zu geben und habe auf jeden Fall vor auch hier offen für neues zu sein.

0bf39bd54116bf625275a88c38384cbb

#6 Fleischparadies

Ich bin ja bekennender Antivegetarier. Also nicht als Beilage, aber "zum essen halt".
Wie hat mein bester Freund Gerhard so treffend gesagt: Das beste vegetarische Gericht ist jenes, welches kurz vor dem servieren noch RECHTZEITIG gegen Fleisch getauscht wird.
Hier weiß ich das nicht so recht. Es riecht nicht nur extrem penetrant, es schmeckt auch so. Auch in Österreich würden sich die Kebab Verkäufer wohl am rechten Fleisch- (sollte da wo eines neben dem Fett zu finden sein) Haufen überlegen ob man das wohl so verkaufen könnte. Doch etwas Gemüse ermunternd würde ich sagen.
Im allgemeinen kommt mir hier vor: Man verwendet eher das Fleisch was ich meinem Hund ersparen wollte. Das ist vielleicht auch der Krud warum man hier (ich zumindest) nicht so leicht satt wird. Die Beilagen sind wirklich ok (das Wort "gut" habe ich dennoch BEWUSST nicht leichtfertig verwendet) aber es fehlt mir einfach zu meinem Yin das Yang.

Ccdb130f9fe5867b25210038e1b81b6e

#7...

ich denke es wurde hierzu alles gesagt. Die Schnecken werd ich sicher noch probieren, die armen Kreaturen rechts schauen aus als wären sie zu schwach gewesen um zu fliehen, was natürlich auch nicht gerade auf ein großes Nettofleischgewicht schließen lässt.

54b2e8e80264251ea67b9e77d3b5c852

# 8 der arme Onkel Donald

Das was man hier so fein sieht sind halbierte Entenköpfe!
Da mag man sich vielleicht fragen (wenn man sich mal von der Vorstellung befreit hat) was denn da alles dran sein mag.
-richtig. also was macht man? Man lutscht und saugt halt mehr hilflos herum. Das habe ich auch gemacht und freut sich schon über einen mit freiem Auge nicht sichtbaren Teil der halt "anders" ist als der Schnabel oder Kopfknochen. Weiß nicht warum man das isst (haben selbst unsere Chinesischen Freunde nicht alle probiert) aber ich habs halt probiert. Braucht man nicht zwingend in seinem (Kulinarischen) Lebenslauf stehen zu haben denk ich.

63e71991d377ed36abcb2cc97191cf96

# 9 Ein Schlangerl

Hinen Lammbällchen mir Nudeln, rechts vorne meine erste Schlange. Gegessen? -Ja
Wars gut? - 马马虎虎
Vielleicht wäre es besser gewesen wenns nicht schon ausgekühlt gewesen wäre aber ich denke auf solche Feinheiten kommt es hier auch nicht an.

5263eea9fbc3b5a67651b03e7fb8fb0a

# 10 And the winner is....

Großartig!! Frische Erdbeeren, Bananen Radieschen, ein Probiotischer Drink, Vollmilch mit Frostes, einem frischem Weißbrot und Krapfenteigähnlichem Zopf,.....
Ja so kann man leben....
Ach so, habe vergessen zu erwähnen dass das in einem internationalen Supermarkt in der "internationalen" Abteilung zu finden war. Naja, zumindest klug importiert! ;-)
Wobei ich ehrlich sagen muss Obst und Gemüse gibt es auch auf diversen Märkten wirklich sehr gut. Einzig den Schinken habe ich weder in heimischen noch in internationalen Abteilungen bislang in der Art gefunden dass mein kulinarisches Heimweh vorüber ginge.

Das wars fürs erste einmal. Lieber Hr. Windisch, Mr. ClockTower,....., liebste Mutter und geliebte Berni: "Ich werde eure Kost weiterhin vermissen und hoffe ihr noch weiterhin so gut und gerne das machen wofür ich so dankbar bin!! ;-) DANKE (schon mal im voraus!)

Login or sign up to comment.